h1

deutschland tut weh

19. Juni 2008

Gerade gefunden bei der Süddeutschen Zeitung:

Seine Jubelfahrt nach dem Einzug der deutschen Mannschaft ins EM-Viertelfinale hat für einen jungen Münchner Fußballfan tragisch geendet. Der 17-Jährige war in der Nacht zum Dienstag mit seinem Motorroller in der Barerstraße in der Innenstadt unterwegs.

Um den Hals gebunden hatte er eine Deutschlandfahne, die hinter ihm im Fahrtwind wehte, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich verfing sich der Stoff aber im Hinterrad und riss den jungen Mann nach hinten vom Roller. Bei dem Sturz erlitt er ein Schädelhirntrauma und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Noch keine Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://deutschmichnichtvoll.blogsport.de/2008/06/19/deutschland-tut-weh/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.


Datenschutzerklärung